Informationen


Welche sächsischen Mannschaften gibt es 2018?
Jeder sächsische Verein plant aktuell seine Mannschaftsaufstellung. Derzeitig gehen wir vereinsübergreifend von 3 U14, 6 U18 und 2 OK Teams aus.

Wie läuft ein Mounted Games Turnier ab?
Ein Turnier besteht aus zwei Vorläufen und einer Finalrunde. Ein Lauf dauert ca. 20-30 Minuten. Zwischen den eigenen Läufen ist der Reiter Teil der Arena-Party und / oder versorgt sein Pony.

Wie wird ein Lauf bewertet?
Geritten wird nicht um Zeit oder Fehler, sondern im spannenden Vergleich Team gegen Team. Fehler, wie z.B. umgerissene Slalomstangen, müssen sofort korrigiert werden. Das Team, das am Schluss die Ponynase vorn hat, gewinnt und erhält die meisten Punkte für die Gesamtwertung.

Was ist eine Arena-Party?
Der Umbau des Spielfeldes nach jedem Spiel erfolgt durch die Helfer, der so genannten ‚Arena- Party‘.

Was ist Pairs + ?
Pairs + ist ein Beschluss der Mounted Games Versammlung Sachsen von 2012. Es werden Paarspiele nach den Regeln des VRMGD geritten, es ist aber möglich mit drei Reiter-Pony-Paaren in einer Mannschaft zu starten. Immer zwei Reiter starten in einem Spiel. Ein Reiter / Pony kann somit aussetzen.

Wie ist die Alterseinteilung bei den Pairs +?
In Sachsen werden die Pairs + in den folgenden Altersklassen geritten: Minis (Jeder Reiter ist jünger als 12 Jahre), Jugend (jeder Reiter ist jünger als 16 Jahre) und OK (es gelten keine Alterseinschränkungen)

Wo kann man Mounted Games in Sachsen trainieren?
Jeder Verein trainiert für sich und freut sich über weitere Reiter. Einmal im Jahr findet ein vereinsübergreifendes Trainingswochenende zu Ostern statt. Hier ein Rückblick auf 2017 und 2018 (1) 2018 (2).